i-tec Verriegelung


Mit einer stilgerechten Architektur steigen die Ansprüche an das Fensterdesign. Dafür setzten wir neue Maßstäbe.

 

Ist es bei Internorm bereits seit Jahren Standard, keine von außen sichtbaren Bänder einzusetzen, haben wir das Prinzip – sichtbare Technik nur wo unbedingt notwendig – auch im Fensterfalz weiterentwickelt.

 

Das neue Verriegelungssystem benötigt keine sichtbaren Schließteile am Rahmen. Die Verbindungen der Verriegelungsklappen erfolgt unsichtbar in den Hohlkammern des Flügelprofils.

 

Die Revolution im Fensterbau

Das integrierte Beschlagssysstem beim home pure Kunststoff/Alu bzw. Kunststoff-Fenster KF 500 ist mit einer völlig neuen Verriegelung ausgestattet. 

Anstelle von vorstehenden Verriegelungszapfen übernehmen integrierte Klappen die sichere Verriegelung des Flügels.

 

Reinigung mit Komfort

Die Reinigung des Rahmens wird erleichtert, da keine Schließteile notwendig sind. Die Teile am Flügel stehen kaum vor, und zwischen den Teilen befindet sich die glatte, leicht zu pflegende Kunststoffoberfläche des Flügelprofils.

 

Sicherheit, die überzeugt

Aufgrund der speziellen Verriegelungstechnik entspricht die Standardausführung bereits der Widerstandsklasse RC2 nach EN 1627-1630 – serienmäßig geprüfter Einbruchschutz.

 

Stabilität und anspruchsvolles Design

Großzügige Fensterformate und energiesparende 3-fach-Verglasungen erfordern die Ausführung von schweren Flügeln. Die neuartige Konstruktion der Lagerteile ermöglicht Flügelgewichte bis 130 kg bei kompaktem Design.

 

Produktdatenblatt:

 

Video:

 

Wenn Sie Fragen haben oder ein unverbindliches Angebot wünschen, rufen Sie uns einfach unter 01/4191477 an oder schreiben Sie uns eine Nachricht! Hier geht's zum Anfrageformular...